Rolf Schettler ausgezeichnet

Beim diesjährigen Dog Writer of the Year Award 2020 des Weltverbandes der Hundejournalisten WDPA (World Dog Press Association), der in diesen Tagen eigentlich anlässlich der nun Corona-bedingt abgesagten Welthundeausstellung in Madrid übergeben werden sollte, ging der 2. Preis an den deutschen Autor Rolf Schettler, den Vorsitzenden der DRFV-Fachgruppe Fahren (Wir sind Fahrer) aus Haltern/Westfalen.

“Kutschenbegleithunde – Beifahrer auf vier Pfoten”

Mit seinem Artikel „Kutschenbegleithunde – Beifahrer auf vier Pfoten“, der im Dezember 2019 in „Pferd & Wagen“ erschienen ist, musste Schettler sich nur der Ikone des Hundejournalismus, dem mehrfach ausgezeichneten 76jährigen, in Schweden geborenen Amerikaner Bo Bengtson (u.a. Autor des Standardwerks „Best in Show – The World of Show Dogs and Dog Shows“) geschlagen geben. Der 3. Preis ging an den Holländer Andrè Heuser für den Artikel „Made by Africa for Africa“.

Der hochkarätigen Jury gehörten u.a. die Chefredakteurin der weltweit meistgelesenen Hunde-Fachzeitung „Our Dogs“, Alison Smith (GB) sowie Dr. Barbara Anderson Lounsbury (USA), Professorin für Klinische Psychologie und Kolumnistin mehrerer internationaler Hundezeitschriften an.

Kirsten Breidenbach