Training von Fahrpferden

Startseite/Schlagwort:Training von Fahrpferden

Training mit Bettina Winkler

2022-03-08T09:58:11+01:00

Bettina Winkler, mehrfache Weltmeisterin und Bundeschampionesse Training mit Bettina Winkler beim Fahrclub Zwölf Eichen in Stemwede Die Sonne kommt höher und so manch einer von uns  hat das Training bereits intensiviert, denn die ersten Turniere stehen vor der Tür. Das Wetter wird besser und die Tage werden länger, da macht das Fahren so richtig Spaß! Damit es auch von Erfolg gekrönt ist, macht es Sinn, wenn ab und zu mal ein Profi draufschaut. Haben sich vielleicht Fehler eingeschlichen, die man selbst gar nicht bemerkt? Geht das Pferd wirklich in der korrekten Anlehnung? Was ist mit Stellung und Biegung? Wie [...]

Training mit Bettina Winkler2022-03-08T09:58:11+01:00

Tag der jungen Sterne 2021 in Stemwede – Ausschreibung

2021-05-31T10:49:12+02:00

Tag der jungen Sterne in Stemwede mit vorangestelltem Training Am 11. Juli 2021 veranstaltet der Fahrclub Zwölf Eichen Stemwede e.V seinen Tag der jungen Sterne. Am 9. und 10. Juli haben Teilnehmer die Möglichkeit, ihre jungen Pferde zu trainieren. Als Trainer kommen Bettina Winkler, Heinz Künstler und ein weiterer Trainer. Die Ausschreibung könnt Ihr hier lesen Ausschreibung_Tag der jungen Sterne 2021  

Tag der jungen Sterne 2021 in Stemwede – Ausschreibung2021-05-31T10:49:12+02:00

Training bei der Fahrergilde Barnim 19./20. Juni 2021

2021-05-25T14:12:06+02:00

Gute Nachrichten von der Fahrergilde Barnim. Dort geht es endlich wieder los und es wird ein Training im MAFZ Erlebnispark Paaren-Glien angeboten. Eingeladene Trainer sind Bettina Winkler (Schwerpunkt Junge Pferde) und Susann Zierold (Schwerpunkt Jugendkader). Eine Trainingseinheit kostet €40,00 inkl. Platzgebühr. DieTagesbox im Zelt kostet €15,00, draußen bzw. eigener Paddock €5,00 pro Pferd/Pony. Heu ist von den Teilnehmern selbst mitzubringen. Die Pferde/Ponys dürfen übernachten, Personen leider noch nicht. Es gibt allerdings eine Stallwache vor Ort. Anmeldungen bitte an Michaela.Lessig-Arndt@vodafone.de Bei der Anmeldung bitte die Anzahl der Trainingseinheiten, den Wunschtrainer, Trainingsschwerpunkt und Box- oder Paddockanzahl angeben. Die Berücksichtigung erfolgt in der Reihenfolge [...]

Training bei der Fahrergilde Barnim 19./20. Juni 20212021-05-25T14:12:06+02:00

Training für Turnierfahrer – fit in die neue Turniersaison

2021-01-07T13:55:44+01:00

Trainingswochenende mit Bettina Winkler und Astrid Botterbrodt-Weilage Geballte Trainerkompetenz dürfen ambitionierte Turnierfahrer Anfang April bei einem Trainingswochenende in Ostwestfalen erwarten. Auf der Trainingsanlage des Fahrclubs Zwölf Eichen in Stemwede werden vom 9.-11. April 2021 Fahrer und Pferde auf die neue Turniersaison vorbereitet. Hochkarätige Trainerinnen mit viel Erfahrung Bettina Winkler Bettina Winkler Die aus Thüringen stammende Pferdewirtschaftsmeisterin Bettina Winkler kann auf eine unglaubliche Erfolgsbilanz stolz sein: zweimalige Weltmeisterin der jungen Fahrpferde und 11-fache Bundeschampionesse! Ihr exzellentes Fachwissen vermittelt die sympathische Powerfrau mit viel Ruhe und großer Konzentration. Ihren Augen entgeht nichts. Bereits nach kürzester Zeit kennt sie die Schwachstellen von [...]

Training für Turnierfahrer – fit in die neue Turniersaison2021-01-07T13:55:44+01:00

Die Macht der (leisen) Stimme – wie gut hören Pferde?

2020-11-17T10:49:12+01:00

Hören Menschen und Pferde unterschiedlich? Manchmal stellen wir fest, dass unser Pferd etwas hört, das wir nicht hören können. Woran liegt das? Ganz einfach: Pferde nehmen mehr Frequenzen wahr als Menschen. Wir hören Töne mit Frequenzen bis 20.000 Hertz. Pferde hören allerdings Töne bis 33.500 Hertz. Ein gewaltiger Unterschied. Pferdeohren sind sensibler sensible PferdeohrenFoto: B. Barre Das Pferd kann seine Ohren um 180 Grad drehen, somit fast in alle Richtungen. Es hat 16 Muskeln und die Ohren können sich absolut unabhängig voneinander bewegen. Schön zu beobachten beim Longieren: sobald das innere Ohr eures Pferdes in eure Richtung weist, wisst [...]

Die Macht der (leisen) Stimme – wie gut hören Pferde?2020-11-17T10:49:12+01:00

Wir trainieren Bundeschampionat am 25.07.2020 bei Franz-Josef May in Selm

2020-07-14T15:23:19+02:00

Für 4- und 5-jährige Ponys und Pferde Einige Fahrer(innen) haben sich nach den guten Ergebnissen in Stemwede dazu entschlossen, einen Start auf dem Bundeschampionat in Moritzburg in's Auge zu fassen. Um perfekt vorbereitet zu sein, hat der DRFV WIR-SIND-FAHRER einen weiteren Trainingstag organisiert. Für die jungen Pferde ( vier- und fünfjährig) gibt es die Möglichkeit, noch einmal ihre Form überprüfen zu lassen. Trainingstag am 25.07.2020 in Selm In Moritzburg werden die Prüfungen auf einem wunderschönen Ebbe-Flut-Sandplatz gefahren, was für die jungen Pferde eine Herausforderung sein kann, wenn sie keinen Sandplatz kennen. Aus diesem Grund stellt Franz-Josef May seine Anlage zur Verfügung [...]

Wir trainieren Bundeschampionat am 25.07.2020 bei Franz-Josef May in Selm2020-07-14T15:23:19+02:00

Zugleistungsprüfung – Relikt aus alten Tagen?

2020-06-22T09:24:01+02:00

Ist die Zugleistungsprüfung – etwas moderner auch „Zugwilligkeitsprüfung“ genannt – ein geeignetes Mittel, die Fahrsporttauglichkeit junger Pferde frühzeitig zu erkennen? Die ostpreußische Hengstprüfungsanstalt Zwion bei Georgenburg gilt als Geburtsstätte der modernen Hengstleistungsprüfung. Seit 1926 wurden dort sämtliche ostpreußische Landbeschäler am Beginn ihrer züchterischen Karriere auf ihre Leistungstauglichkeit geprüft. Ganz selbstverständlich gehörte auch eine Zugleistungsprüfung vor dem Zugschlitten dazu, da neben den für eine Remonte wichtigen Reitpferdeigenschaften auch die charakterliche Zugfestigkeit ein wesentlicher wirtschaftlicher Faktor war. Die Mehrzahl der ostpreußischen Stuten wurde nämlich neben ihrem Zuchteinsatz hauptsächlich im landwirtschaftlichen Gespann eingesetzt. Folgerichtig wurde die Zugleistungsprüfung auch in die hannoversche Prüfungsanstalt Westercelle, später [...]

Zugleistungsprüfung – Relikt aus alten Tagen?2020-06-22T09:24:01+02:00

Eignungsprüfungen für Fahrpferde

2020-06-15T10:01:56+02:00

Wieder Bewegung im Turniersport Langsam kommt nach dem Corona-Shutdown der deutsche Turnierzirkus wieder in Bewegung, jedenfalls bei den Reitpferden. Late-Entry-Turniere mit komprimiertem Programm werden von den Landeskommissionen unbürokratisch genehmigt und unter Hygieneauflagen (u.a. ohne Zuschauer) durchgeführt. Die Nennungsergebnisse sprechen für einen enormen „Turnierhunger“ der Reiter! Die meist limitierten Startplätze sind in der Regel binnen weniger Tage nach Veröffentlichung der Ausschreibung ausgebucht. Fahrturniere Bei den Fahrern sieht es etwas anders aus: weil der Regelfahrsport auf dreiteiligen Vielseitigkeitsprüfungen über zwei bis drei Tage basiert und mindestens eine Übernachtung vor Ort erfordert, tun sich Veranstalter unter den gegebenen Unsicherheiten noch schwer, diese Turnierangebote zu [...]

Eignungsprüfungen für Fahrpferde2020-06-15T10:01:56+02:00

EQUIKINETIK – oder das Geheimnis der Quadratvolte

2020-06-10T12:38:06+02:00

Pferdegymnastizierung mit System Ein Praxisbericht von Birgit Barre Manche Trends in der Pferdeausbildung kommen und gehen wieder, ohne nachhaltig Eindrücke zu hinterlassen. Anders bei der Equikinetik – hier ist es Michael Geitner, dem „Erfinder“ dieser Trainingsmethode gelungen, ein plausibles und praktikables System der Pferdegymnastizierung zu entwickeln. Anfangs dachte ich „schon wieder ein Guru für die Hausfrauentruppe“ und wurde schnell eines Besseren belehrt. Intervalltraining auf einer Quadratvolte mit blau-gelben Gassen! Die Verbindung von Intervalltraining und Volte ist hierbei die Besonderheit. Die Pferde werden in kontinuierlicher Innenstellung und Biegung auf einer 8-Meter-Volte gearbeitet. Kondition und Beweglichkeit fördern Dadurch wird kontinuierlich an der natürlichen [...]

EQUIKINETIK – oder das Geheimnis der Quadratvolte2020-06-10T12:38:06+02:00
Nach oben